Was ist Lambic?

Lambic, im flämischen Lambiek oder Lambik, ist ein spontanvergorenes Bier. Die Zugabe spezieller Bierhefen ist tabu. Stattdessen sorgen Hefepilze für die Gärung, die in der Umgebungsluft schweben.

Nach dem Ansetzen der Maische wird diese in einem offenen Bottich einfach sich selbst überlassen. Haben sich im Idealfall Hefepilze auf der Maische angesiedelt, wird sie in Fässer abgefüllt. Der weitere Gärungsprozess im Fass zieht sich schon mal über mehrere Monate. Dadurch besitzt Lambic nur wenig Kohlensäure. Der Geschmack des Biers hängt letztlich von den eingefangenen Hefekulturen ab. Daher kann er von Mal zu Mal unterschiedlich ausfallen.

Es ist allgemein jedoch für seinen leicht säuerlichen Geschmack bekannt, hervorgerufen durch ebenfalls eingefangene Milchsäure-Bakterien. Lambic bildet überdies die Ausgangs-Basis für weitere Bierspezialitäten wie Gueuze oder Kriek.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.